Antispielismus: Mehr als Musik ;)

Die Band Antispielismus gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Musikalisch haben sie sich einer Ska Punk Reggae Mischung verschrieben. 2013 brachten sie ihr erstes Album „Einer von uns“ heraus und nun soll bald der Nachfolger erscheinen. Sänger Sergiy hat sich mit uns im Café Marat auf ein Zwickel und eine Unterhaltung getroffen.

Advertisements

Leon Zeug spielt sich als One-Man-Band mit Cajón, Gitarre und Schelle in die Herzen der Rostocker

Leon Zeug ist Straßenmusiker, den ihr eventuell im Dezember 2017 über den Weihnachtsmarkt von Rostock habt huschen sehen. Sehr gefühlvoll hat er seine eigenen oder gecoverten Stücke präsentiert. Aus Bremen kommt er, nach Warnemünde zog er als 3-Jähriger und nach Lichtenhagen hat es ihn jetzt verschlagen. Leon Zeug: Musiker mit der richtigen Portion Herzblut.

Auschwitz: Eine Reise nach Oświęcim

Am 27. Januar 2018 wird der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen, zu denen unter anderem Juden, Christen, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle sowie politisch Andersdenkende gehörten. Überall in Deutschland wird an und um diesen Tag an die Opfer erinnert und die Befreiung des Konzentrationslagers (KL) Auschwitz gefeiert.

Feine Sahne Fischfilet: Alles auf Rausch

Heute veröffentlichen Feine Sahne Fischfilet das Album „Sturm & Dreck“. Unter dem Motto „Alles auf Rausch“ startet fast zeitgleich am 1. Februar ihre Tour. Vorher hieß es: Interviews geben, Pressebilder schießen und proben. Basser Kai und Sänger Monchi haben sich, trotz Vorbereitungswelle Zeit genommen mit mir zu sprechen. Bei dem Artikel auf die Verlinkung “Video“ klicken und nach unten scrollen, da findet ihr Bewegtbild.

Joy Denalane trifft auf Zweifel, Vergangenheit und Freunde

Musik verbindet, Musik kann Grenzen überwinden und Musik schafft Erinnerungen. Wer hat nicht einen Song im Kopf, wenn er an seinen ersten Kuss denkt. Wer muss nicht an eine bestimmte Melodie denken, wenn er an sein erstes gebrochenes Herz erinnert wird. Joy Denalane hat mit ihrem aktuellem Album „Gleisdreieck“ eine soulige Grätsche zwischen ihrer Vergangenheit in West-Berlin, der aktuellen politischen Situation in Deutschland und der Gelassenheit des kindlichen Daseins geschaffen.

Hundreds: weg vom SuperPopApproach

Die Geschwister Eva und Philipp Milner sind in Rostock kein unbekanntes Blatt. Es gehört zum guten Ton alle zwei Jahre auf die Konzerte von Hundreds zu gehen und den Hamburgern bei ihrer musikalischen Reise auf die Finger zu schauen. Am 4. November veröffentlichen sie nach ihrem Werk „Tame the Noise“ ihren neuen Longplayer „Wilderness“ und stoßen damit ihre Hörer weg aus dem „0815-Popschema“. Am 5. November treten sie zudem im Peter-Weiss-Haus in Rostock auf.

ZierArt: Kunstkollektiv, Leben und Aufgabe

René Zynda ist Anfang 30 und hat seinen Weg gefunden. Gefunden über eine Metalldose die durch Treibgas Farbe an Wände bringen kann und so eine andere Art von neuen und vergänglichen Hieroglyphen hinterlässt. Zerstäuber von Gedanken eines jungen Künstlers in Rostock, der seinen Weg selbständig und Facettenreich gehen möchte und dies im Kollektiv ZierArt. 1998…