Les Enfants Sauvages

Es war wohl einer der letzten warmen Tage in diesem Sommer, als Lena und Marten von Les Enfants Sauvage sich zu mir in das kleine Café Waldenberger in der Rostocker KTV setzten. Das Wochenende steckte ihnen in den Knochen und gemeinsam genossen wir bei einer Tasse Kaffee den sonntäglichen Sing Sang. Mit einem Blick Richtung Himmel konnte ich sogar die jazzigen Melodien ihrer Musik hören: ruhig, entspannt und genau das Richtige, um die Augen zu schließen.

Advertisements

Antispielismus: Mehr als Musik ;)

Die Band Antispielismus gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Musikalisch haben sie sich einer Ska Punk Reggae Mischung verschrieben. 2013 brachten sie ihr erstes Album „Einer von uns“ heraus und nun soll bald der Nachfolger erscheinen. Sänger Sergiy hat sich mit uns im Café Marat auf ein Zwickel und eine Unterhaltung getroffen.

Hundreds: weg vom SuperPopApproach

Die Geschwister Eva und Philipp Milner sind in Rostock kein unbekanntes Blatt. Es gehört zum guten Ton alle zwei Jahre auf die Konzerte von Hundreds zu gehen und den Hamburgern bei ihrer musikalischen Reise auf die Finger zu schauen. Am 4. November veröffentlichen sie nach ihrem Werk „Tame the Noise“ ihren neuen Longplayer „Wilderness“ und stoßen damit ihre Hörer weg aus dem „0815-Popschema“. Am 5. November treten sie zudem im Peter-Weiss-Haus in Rostock auf.